Lesepaten

Seit mehreren Jahren gibt es an der Friedrich-Schelling-Schule ein Lesepatenprojekt. Hier soll es kurz vorgestellt werden.

Was ist das?

Einmal in der Woche kommen ehrenamtlich engagierte Menschen aus dem Umfeld unserer Schüler in die Klassen (im Moment Klasse 1 bis 5) und lesen mit bis zu 4 Kindern in einem Raum außerhalb des Klassenzimmers. Die Kinder lesen dort den Lesepaten, einen vom Lehrer vorgegebenen Test, vor. Die Lesezeit pro Gruppe beträgt ca. 20 Minuten. Danach gehen die Kinder zurück ins Klassenzimmer und der Lesepate liest mit einer zweiten Kindergruppe aus der selben Klasse.

Welche Vorteile hat das Projekt?

  • Jedes Kind bekommt für sich mehr Zeit zum Vorlesen.
  • Die Hemmschwelle zum Vorlesen ist niedriger.
  • Das Leseverständnis und Lesevermögen wird besser geschult.

Welche Klassen können sich am Projekt beteiligen?

Beteiligen können sich die Klassenstufen 1 bis 6 nach Absprache mit dem Lehrer im Fach Deutsch und den Eltern der Klasse. In Klasse 1 kann frühestens ab April mit der Lesepatenschaft begonnen werden.

Allerdings können nur so viele Lesepatenschaften organisiert werden, wie es die Raumsituation an der Schule zulässt und wie Lesepaten zur Verfügung stehen.

Deshalb sind auch Eltern, die sich für ihre Kinder eine Lesepatenschaft wünschen dazu aufgerufen, Lesepaten in ihrem Umfeld zu suchen.

Wer kann Lesepate werden?

Das Projekt braucht Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Dies können Eltern, Großeltern, aber auch Freunde und Bekannte von Schülern und Eltern sein. Lesepaten sollten mobil sein und Freude daran haben Zeit mit Schülern zu verbringen.

Wer leitet das Projekt?

Geleitet wird das Projekt von einem Lesepatenteam, das aus mehreren engagierten Eltern besteht. Es verwaltet alle Adressen der Lesepaten und steht in Verbindung mit diesen. Im Moment ist eine Lehrerin das Bindeglied zwischen dem Lesepatenteam und den Lehrern, die eine Lesepatenschaft in ihrer Klasse haben. Diese kümmert sich um organisatorische Fragen.

Was ist der nächste Schritt, wenn ich Lesepate werden möchte?

Bei folgenden Kontaktadressen können Sie sich melden und auch weitere Fragen stellen:

  1. Frau Brigitte Fasching, Tel.: 07143/ 31896
  2. Frau Nicole Ostertag, Tel.: 07143/ 59328

Bei Interesse besteht die Möglichkeit bei einem erfahrenen Lesepaten ,,zu schnuppern“ und sich danach erst endgültig für das Projekt zu entscheiden.

 

Download

 Informationsflyer „Lesepatenprojekt“