Aktuelles

Büchereibesuch

Am vergangenen Donnerstag wurden die ersten zwei Unterrichtsstunden der Seehundklasse 1a in die Stadtbücherei Besigheim verlegt.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten vom Büchereileiter Herrn Schützler zunächst eine Einweisung. Gemeinsam wurde besprochen, welche Medien zur Verfügung stehen und wie die Ausleihe abläuft. Dazu erhielten noch einige Kinder einen Bücherreiausweis.

Um die Lust auf die vielen schönen Bücher zu steigern, hatte Herr Schützler ein Bilderbuchkino vorbereitet. Gebannt verfolgte die Klasse die vorgelesene Geschichte und amüsierte sich über die entsprechenden Bilder auf der Leinwand. Danach ging es endlich los – jedes Kind durfte in den Büchern stöbern und sich welche ausleihen.

Erfreut berichtete Herr Schützler am nächsten Tag, dass bereits einige „Seehunde“ der 1a direkt am Nachmittag wieder den Weg in die Bücherei gefunden hatten.

Schülersprecherwahl 19.10.2017

Jede Schülerin bzw. jeder Schüler, ab Klasse 7, konnte sich für das Amt des Schülersprechers/der Schülersprecherin bewerben. Im Gegenzug durften alle Schülerinnen und Schüler am 19. Oktober 2017 ihre Stimmen abgeben.

Nachdem sich die vier Kandidaten Freyha (7c),Lou-Anne (9a), Kevin (9a) und Thomas (9b) bereits mit einem Wahlplakat  und am Dienstag allen Klassen persönlich vorgestellt hatten, fand am Donnerstag die Wahl des diesjährigen Schülersprechers statt.

Das Schülercafé wurde zum Wahllokal mit Wahlzetteln, Wahlkabinen und Wahlurne. Vier Klassensprecher/-innen organisierten den Ablauf und holten nach und nach alle Klassen zum Wählen ab

260 Schülerinnen und Schüler gaben ihre Stimme ab. Ende der 4. Stunde waren alle Stimmen ausgezählt. Kevin (9a) wurde zum Schülersprecher gewählt. Seine Stellvertreterin ist Lou-Anne (9a).

Kevin (16 Jahre): „Es ist sehr toll, dass ich zum Schülersprecher gewählt worden bin. Ich werde alles tun, um die Schule zu unterstützen.“

Lou-Anne (15 Jahre): „Ich bedanke mich bei allen, die mich gewählt haben und werde mein Bestes für die Schüler und unsere Schule tun.“

 

Juniorwahl 2017

Am Freitag, den 22.09.17 fand die Juniorwahl zur Bundestagswahl an der Friedrich-Schelling-Schule statt. Zur Organisation der Wahl gab es zwei Tage zuvor ein Vorbereitungstreffen für alle Wahlhelfer/-innen und der Wahlvorstand wurde gebildet. Dieser traf sich um 8 Uhr am Musiksaal und bereitete alles für die Wahl vor. Der Wahlvorsteher wies die anwesenden Mitglieder des Wahlvorstands auf ihre Verpflichtung zur unparteiischen Wahrnehmung ihres Amts und zur Verschwiegenheit über die ihnen bei ihrer amtlichen Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten hi n (vgl. Wahlniederschrift). 

Der Wahlvorsteher konnte um 8.43 Uhr die Wahl eröffnen. An der Wahl nahmen 149 Schüler/-innen der Klassen 7-9 teil, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 93,71%. Die Wahl verlief ohne Probleme. Um 10.25 Uhr wählte der letzte Schüler und der Wahlvorsteher beendete die Wahl. Dann konnte der Wahlvorstand anfangen die Stimmen zu zählen. Um 11.29 Uhr stand das Ergebnis fest.

Wir machten bei der Juniorwahl mit, weil es interessant ist was Jugendliche wählen. Es ist wichtig zu wählen, denn jede Stimme zählt. Wir fanden es sehr interessant zu sehen, wie eine Wahl abläuft.

Ramona Boes und Adrian Massidda (8b)